allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. allgemeine Aufnahmebedingungen:

- der Hund ist gesund und die Kombi-Imfpung nicht älter als 1 Jahr. (bitte den Impfausweis/ oder aktuelle Titer-Bestimmung jeweils vorlegen)

- Hunderassen, sowie deren Mischlinge, welche auf der kantonalen Verbotsliste stehen können nicht betreut werden.

- die Hunde müssen min. 3 Mt. sein.

- keine läufigen oder im Zeitpunkt der Betreuung werdenden, Hündinnen.

 

- der Hundehalter ist verpflichtet wahrheitsgetreue Auskünfte über eventuelle Auffälligkeiten des Hundes zu geben. (Eintrag beim Vet-Amt / Beissvorfälle /  evt. Krankheiten (Zucker/Epilepsie) / Allergien und Unverträglichkeiten)

 

2. Haftpflichtversicherung

- Haftpflichtversicherung ist Sache des Hundebesitzers, welcher dies auf Verlangen auch schriftlich nachweisen kann.

 

Ich bin steht's bemüht Schäden und Unfälle nach bestem Wissen und Gewissen zu vermeiden und meine Sorgfaltspflicht zu gewährleisten.

Entstehen dennoch gegenüber Drittpersonen Sach- und /oder Personenschäden, wird die Haftung meinerseits abgelehnt.

 

3. Tierärztliche Behandlung & Notfall

- sollte ihr Hund trotz kompetenter und sogfältiger Aufsicht die Behandlung eines TA benötigen, ist "Hundesitting Adventure Place" ermächtig einen solchen aufzusuchen und dem Hund die nötige Behandlung sowie Medikamente bis CHF 300.00 zukommen zu lassen.

 

- Tritt ein akuter Notfall ein und die weitere Behandlung überschreiten den oben erwähnten Betrag, muss HSAP mit dem Besitzer oder einer von ihm ermächtigen Person Rücksprache halten.

 

- "HSAP" ist verpflichtet in beiden Fällen den Besitzer über die Geschehnisse zu Informieren.

- Wird der Besitzer oder eine von ihm ermächtigte Ansprechperson nicht erreicht, übergeht die Entscheidungsmacht an den behandelnden Tierarzt.

- Anfallende Kosten gehen zu Lasten des Besitzers.

 

4. Anmeldung

- Tagesbetreuung; Anmeldungen für die folgende Woche werden jeweils bis Freitag angenommen.

 

- Ferienbetreuung; so früh wie möglich, spätestens jedoch 2 Wochen vor Betreuungsbeginn.

 

5. Abmeldung

- Tagesbetreuung; so früh wie möglich, jedoch min. 12h im Voraus.

- Ferienbetreuung; Absage bis min. 10 Tage vor Betreuungsbeginn.

 

Bei Nichteinhalten der Absagefristen wird der volle Betrag verrechnet.

 

6. Bezahlung

- Ferienaufenthalte sind jeweils im Voraus zu entrichten

- Tagesbetreuung: falls nicht anders vereinbart erfolgt die Bezahlung jeweils am letzten Betreuungstag der Woche.